+49 (211) 7584 740 contact@strategix.de

Düsseldorf, 08. September, 2021 – Die basic AG, einer der Pioniere im deutschen Bio-Lebensmittelmarkt, setzt auf Strategix, um seinen Einkäufern mehr Transparenz und Zuverlässigkeit bei der Sortimentsplanung zu ermöglichen und somit einen End-to-End Category-Management-Ansatz zu untersützten. Ziel des Projekts ist es, Prozesse zu vereinheitlichen, Planogramme zu digitalisieren und ein für die Kunden passgenaueres Sortiment anzubieten. 

„So stelle ich mir das Paradies vor“, schrieb 1998 ein basic-Kunde in ein Gästebuch der ersten Filiale in München. Die Gründer und Pioniere von basic wollten ein Einzelhandelskonzept schaffen, das Bio-Lebensmittel für jeden zugänglich macht. Seitdem stellt basic seinen Kunden in den Mittelpunkt und bietet ein exklusives Sortiment von mehr als 12.000 Bio-Produkten an, das neben Lebensmitteln und Babynahrung auch alle gängigen Non-Food Bereiche, wie Kosmetik, Reinigungsmittel und Drogerie umfasst. 

In den letzten Jahren sind die basic-Kunden immer anspruchsvoller geworden und ihre Bedürfnisse ändern sich dem Zeitgeist entsprechend. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, benötigt basic ein ganzheitliches System, das die Reaktionsfähigkeit erhöht, die Produktverfügbarkeit steigert und die Planogramm-Compliance verbessert. 

Daher entschied sich basic, seine aktuellen Space- und Floor-Planning-Systeme um die sMobile Lösung für die Einkäufer und die Integration mit der zentralen Warenwirtschafssystem zu erweitern. Dieser integrierte Lösungsansatz: 

1. Gibt den Einkäufern von basic die Möglichkeit, die verfügbare Regalfläche zu überprüfen, bevor sie eine Sortimentsentscheidung treffen. 

2. Stellt sicher, dass das planogrammierte Sortiment des Einkaufs und der Marktplaner mit dem tatsächliche Filialsortiment im Regal übereinstimmt. 

”Unsere basic Märkte führen ein besonders breites Sortiment; das schafft Umsatz, aber auch Komplexität. Im Sinne einer Komplexitätsreduktion, einhergehend mit ständig wachsenden Regalflächen und Sortimenten, haben wir einen Partner gesucht, der mit uns eine individuelle IT-Lösung findet und implementiert, um Sortimente und deren Platzierung stärker an den Bedürfnissen der Kunden auszurichten. In Strategix haben wir diesen kompetenten Partner gefunden und freuen uns auf die Zusammenarbeit,“ Herman Oswald, Vorstandsvorsitzender & Gründer, basic AG 

“Wir sind stolz, einen Pionier und nachhaltigen Lebensmittelhändler wie die basic AG zu unseren langjährigen Kunden zählen zu dürfen und sind überzeugt, durch eine integrierte Sortiments- und Flächenplanung die basic AG zu einer besseren Produktverfügbarkeit und Shopper Experience zu verhelfen“, so Jan Hanussek, Geschäftsführer, Strategix CFT GmbH. 

 

Über die basic AG 

Die basic AG ist ein führender deutscher Bio-Händler mit über 20 Filialen in Deutschland und Österreich. basic bietet ein bemerkenswertes Sortiment von über 12.000 Öko-Produkten, die mindestens nach den EU-Bio-Standards zertifiziert sind. Kunden mit qualitativ hochwertigen Bio-Produkten zu versorgen und dabei viele weitere Nachhaltigkeitsthemen wie Biodiversität und Tierwohl in den Mittelpunkt zu stellen ist Kernaufgabe und Kundenversprechen zugleich. 

Erfahren Sie mehr unter https://basicbio.de/de-DE 

 

Über Strategix CFT GmbH 

Strategix CFT GmbH ist ein Boutique-Beratungsunternehmen und Systemintegrator, das sich auf den Bereich Category Management spezialisiert hat. Unsere Mission ist es, führenden Einzelhändlern zu Wachstum und Nachhaltigkeit zu verhelfen, indem wir ihre Merchandising Produktivität steigern. Wir tun dies, indem wir Fachwissen im Bereich Flächen- und Sortimentsplanung, ein tiefes Verständnis der verfügbaren Technologien auf dem Markt und valide von Geschäftsprozessen und Technologien auf der Grundlage von mehr als 20 Jahren Erfahrung bereitstellen. Strategix hat bereits führenden Einzelhändlern und FMCG Herstellern weltweit dabei geholfen, ein nahtlos integriertes Flächen- und Sortimentsmanagement zu etablieren. 

Erfahren Sie mehr unter http://www.strategix.eu. 

 

Die Pressemitteilung als PDF erhalten Sie hier